Wenn ein Zirkus in Oldenburg gastiert, muss ich da natürlich hin! Und wenn es auf der Homepage vom Zirkus Roncalli dann auch noch heißt, dass das Fotografieren (ohne Blitz) erlaubt sei (was bei Vorführungen und Shows ja nicht selbstverständlich ist), konnte ich natürlich der Versuchung nicht widerstehen und packte auch noch meine Kamera und eine Linse ein. Zwar hatten wir nicht den Parade-Foto-Platz, aber den einen oder anderen Treffer konnte ich auch von dort aus erzielen. Und im Nachhinein fand ich so ein paar unscharfe Gäste im Vordergrund der Fotos eigentlich sogar ganz athmosphärisch. Die Stimmung in der Nachmittagsvorstellung war wirklich toll, rundherum strahlende Kindergesichter – mittendrin mein Patenkind. Eine Auswahl der Fotos – ohne Patenkind – möchte ich euch gerne zeigen:

Noch ein Kommentar zur Technik: alle Fotos sind mit einer 50mm Festbrennweite an der Canon 5D entstanden. Das funktionierte auch meistens ziemlich gut, das Licht reichte sogar für kurze Belichtungszeiten um 1/250s. Nur wenige Szenen trieben die Kameraempfindlichkeit jenseits der ISO3200. Was teilweise (im Nachhinein) so gar nicht gut funktionierte, war das intensive LED-Licht. Falls da auch mal jemand drüber stolpert: das Standard Lightroom Adobe-Profil sorgte für hässliche Abrisse an den Farbverläufen. Das sah echt schräg aus. Ich hatte erst versucht, den jeweiligen Farbkanal des Lichtes zu entsättigen, das brachte jedoch kaum Besserung. Erst ein Wechsel auf das Profil Camera-Neutral bei Reduzierung der Sättigung half schließlich.